FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

OBERLIGA

ES GEHT WIEDER LOS!

Zum Saisonauftakt empfängt Optik am Samstag um 13 Uhr den SV Tasmania Berlin. Mit dabei ist ein weiterer Neuzugang...

Mit dem Spiel Optik Rathenow - Tasmania Berlin startet am Samstag um 13 Uhr die neue Saison der Staffel Nord in der NOFV-Oberliga. Die Rathenower erwarten damit zum Auftakt gleich einen der beiden Top-Favoriten. Denn darin sind sich alle Experten einig, den Staffelsieg und damit verbundenen Aufstieg werden die Berliner Vereine Tasmania und Makkabi unter sich ausmachen. Die Blau-Weiß-Roten aus Neukölln, in der vergangenen Rückrunde schon richtig gut, haben sich im Sommer nochmals verstärkt. Nunmehr spielt die gesamte Stammelf des Kooperationspartners Blau-Weiß 90 bei Tas.

Optik geht also als klarer Außenseiter in die Partie. Aber wird das immer so sein? Das Fachblatt "Fußball-Woche" sieht den FSV im Gegensatz zum Vorjahr im unteren Mittelfeld auf Rang 10 einkommen. Auf eine so konkrete Platzierung wollte sich Ingo Kahlisch nicht festlegen. Seine Meinung: "Mit einer wieder sehr jungen Mannschaft sind wir, so wirkte es in der Vorbereitung, auf einem sehr guten Weg. Wir haben im Verein die Hoffnung, dass sich im Lauf des Jahres alles positiv entwickelt und wir ein Zittern bis zum Schluss diesmal vermeiden können. Aber, das sollten bitte auch alle bedenken, von heute auf morgen geht das nicht." Direkt auf die Aussichten für Samstag angesprochen, kam ein kurzes: "Mal gucken, was geht."

Zur personellen Situation für das erste Punktspiel: Einer kann, einer darf nicht mitwirken. Jerome Leroy wird nun doch erst am nächsten Montag mit dem Training beginnen, die Beschwerden an der Achillesferse waren hartnäckiger, als zunächst gedacht. Für Pflichtspiele noch nicht einsatzberechtigt ist Aleks Stanislaw Sidniew, das soll sich jedoch in den nächsten Tagen klären.

Zwei Änderungen im Kader gab es noch. Bretigeyn Kovachev kehrt zurück in seine bulgarische Heimat. Der stets bescheidene Kapitän unserer Zweiten Mannschaft trainierte als Anschlusskader des öfteren beim Oberligateam mit und hat in der vergangenen Saison auch ein Oberligaspiel bestritten. Lieber Brety, Spieler, Offizielle, Sponsoren und Fans sagen Danke für deine Einsatzbereitschaft und wünschen für die Zukunft alles Gute!

Aber natürlich lassen wir den ersten Vorbericht der neuen Saison nicht mit einer traurigen Nachricht enden. Und so gibt es noch einen Zugang zu vermelden. Jakob Reichenbach gehört ab sofort zum Kader und könnte sich bereits am Samstag in diesem wiederfinden. Der Innenverteidiger mit dem Gardemaß von 1,92 Meter wurde am 08.04.2004 geboren und bringt die Erfahrung von 17 Bundesligaspielen für die A-Junioren des FC Augsburg mit.

Wenn Schiedsrichter Dirk Meißner aus Delitzsch am Samstag um 13 Uhr die neue Saison freigibt, hoffen die Jungs vom FSV Optik Rathenow auf eine zahlenmäßig starke und laute Unterstützung!