FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

REGIONALLIGA

KELLERDERBY AM VOGELGESANG

Am Samstag empfängt Optik den punktgleichen FSV Luckenwalde und will endlich den ersten Heimdreier.

Sechspunktespiele gibt es nicht, hat ein in Mathematik bewanderter Fan vor einiger Zeit klargestellt. Und so werden auch dem Sieger des Landesderbys zwischen dem FSV Optik Rathenow und dem FSV Luckenwalde "nur" drei Zähler gutgeschrieben - einer Paarung, bei der selbst erfahrene Tototipper ins Grübeln kommen dürften. Die einzige Elf, die bislang noch kein Heimspiel gewann, trifft auf das einzige Team ohne Auswärtspunkt.

Es könnte noch viel mehr hineininterpretiert werden in dieses Spiel. Duell der Aufsteiger, Gästetrainer Jörg Heinrich mit Optik-Vergangenheit, Ingo Kahlischs Karrierestart in Luckenwalde, und, und, und... Aber letztendlich handelt es einfach nur um ein Fußballspiel vom 14. Spieltag.

Und genau so sieht man es auch in Rathenow: "Es ist ein normales Spiel, das wir natürlich zu Hause unbedingt gewinnen wollen." Der Aussage des Trainers läßt Kapitän Jerome Leroy auch nur wenige Worte folgen: "Klar, es ist eine schwierige Situation. Aber wir wollen gewinnen." Panikstimmung hat sich nicht breit gemacht am Vogelgesang. Dazu nochmals Ingo Kahlisch: "Die Jungs sind heiß und trainieren ordentlich."

Vom Kader her könnte er wieder mehr Alternativen haben als in Auerbach. Tunay Deniz kann nach abgelaufener Gelb/Rot-Sperre wieder mitwirken. Marcel Bahr hat seinen Magen-Darm-Infekt überwunden und ist seit Dienstag wieder bei der Mannschaft.

Nach längerer Zeit gibt es wieder einmal ein Heimspiel am Samstag. Dazu hofft die Mannschaft auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Fans. Spielbeginn ist um 13:30 Uhr, Spielleiter ist Lasse Koslowski vom Frohnauer SC.