FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

SPIELBERICHT

DEN PSYCHOLGISCHEN KNACKS RAUSBEKOMMEN

Am Samstag empfängt Optik Rathenow den Malchower SV. Im Duell der Tabellennachbarn, Malchow ist mit 38 Punkten derzeit Vierter, trifft die Rathenower Elf auf das nach Cottbus zweitbeste Rückrundenteam. Nachdem der FSV gegen den Spitzenreiter trotz guter Leistung am Ende mit leeren Händen dastand, galt es „aus den sehr enttäuschten Spielern den psychologischen Knacks rauszubekommen“, so Ingo Kahlisch.

Am Samstag empfängt Optik Rathenow den Malchower SV. Im Duell der Tabellennachbarn, Malchow ist mit 38 Punkten derzeit Vierter, trifft die Rathenower Elf auf das nach Cottbus zweitbeste Rückrundenteam. Nachdem der FSV gegen den Spitzenreiter trotz guter Leistung am Ende mit leeren Händen dastand, galt es „aus den sehr enttäuschten Spielern den psychologischen Knacks rauszubekommen“, so Ingo Kahlisch.

Für den Trainer und seine Jungs geht es nun darum, sich in den letzten neun Spielen ordentlich zu präsentieren. Da auch für den starken Aufsteiger aus Mecklenburg nach oben und unten nichts mehr geht, können beide Mannschaften befreit aufspielen. Gespannt darf man dabei auf die Aufstellung des Gastgebers sein. Klar ist, dass Thomas Lettow und Daniel Pfefferkorn nicht dabei sind. „Lette“ sah gegen Cottbus die fünfte Gelbe. Und „Pfeffer“ hat aufgrund wiederholt aufgetretener Schmerzen im linken Fuß derzeit Sportverbot.

Auf das Spiel freuen dürfen sich auch die Anhänger des Fairplay. Schiedsrichter Alexander Sather aus Grimma hat in seinen bisherigen Einsätzen in der Oberliga Nord weder einen Strafstoß noch einen Platzverweis verhängt. Sein Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.