Bilder vom Spiel >>">

FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

SPIELBERICHT

EINEN PUNKT GERETTET

Im Freitagabend-Spiel hat der FSV Optik beim Lichterfelder FC quasi in letzter Minute noch einen Punkt ergattert. Auf dem harten und rutschigen Kunstrasenplatz kamen die Hausherren von Anfang an besser zurecht, während Rathenow mit dem gewöhnungsbedürftigen Belag einige Mühe hatte und zunächst nicht die richtigen Mittel fand.

Bilder vom Spiel >>

Dejan Kalan (rechts) erzielte in der 89. Minute den 1:1-Ausgleich

Im Freitagabend-Spiel hat der FSV Optik beim Lichterfelder FC quasi in letzter Minute noch einen Punkt ergattert. Auf dem harten und rutschigen Kunstrasenplatz kamen die Hausherren von Anfang an besser zurecht, während Rathenow mit dem gewöhnungsbedürftigen Belag doch einige Mühe hatte und zunächst nicht die richtigen Mittel fand.

Und so war die 1:0-Führung der Berliner durch einen schönen Distanzschuss von Christopher Bräuer in der 36. Minute auch nicht unverdient. In der zweiten Halbzeit hätten die Lichterfelder dann den Sack zu machen können, doch mit ein bisschen Glück und einem starken Martin Sengespeick im Kasten hielt der FSV das Ergebnis - um dann in der Schlussviertelstunde selbst noch einmal Gas zu geben.

Nachdem Andre Zielke mit einem Flugkopfball den Ausgleich um Haaresbreite verpasst hatte, war es ausgerechnet der eingewechselte Dejan Kalan, der in der 89. Minute aus Nahdistanz zum 1:1 einschieben konnte. Wenige Minuten zuvor hatte der Angreifer Trainer Kahlisch mit einer leichtfertig vergebenen Torchance aus ähnlicher Position und einer verunglückten Ballannahme per Hackentrick fast zur Weißglut getrieben - am Ende war er der Matchwinner. Im Hinblick auf seine zuweilen lässig wirkende Spielweise wird Kahlisch dem hoch veranlagten Kalan wohl dennoch ein paar Worte mit auf den Weg geben.

In der Nachspielzeit hatte der in den Sturm beorderte Zielke sogar das Siegtor auf dem Fuß, doch das wäre dann das Guten vielleicht zuviel gewesen. Alles in allem sahen die frierenden Zuschauer ein leistungsgerechtes Unentschieden, mit dem Rathenow am Ende wahrscheinlich eher leben kann als Lichterfelde. (N.R.)

Bilder vom Spiel >>

Tore:
1:0 Bräuer (36.)
1:1 Kalan (89.)

Aufstellung: Sengespeick – Leroy, Sasan Gouhari (G), M. Lettow – Aslan (G / 77. Saman Gouhari), Korkut (46. Kalan), Zielke, Jaballah, Müller (64. T. Lettow) – Scholz – Wedemann