FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

OBERLIGA

MIT NEUZUGANG INS TRAININGSLAGER

Seit Dienstagabend ist es offiziell, der FSV Optik hat einen zweiten Winterzugang. Caner Özcin kommt von der VSG Altglienicke.

Der noch 23-jährige, am 5. März hat er Geburtstag, kickte vorher für Viktoria Berlin und bringt die Erfahrung von insgesamt 89 Regionalligaspielen mit. Caner kann offensiv eigentlich alles spielen, sowohl Mittelstürmer, als auch auf den Außenbahnen. Und mit 1,85 Meter ist er auch nicht unbedingt der kleinste auf dem Platz.

Der Kader verändert sich zahlenmäßig dadurch aber nicht. Dominik Bradburn hat darum gebeten, schon im Winter wechseln zu dürfen, wahrscheinlich geht er nach Premnitz. Zuletzt war ihm die Teilnahme am Training zeitlich gar nicht mehr möglich. So wird Caner in der Rückrunde die Nummer 26 tragen, der andere Zugang Patrick Baudis bekommt die 19.

Beide sind mit ins Trainingslager gereist, wo der FSV am Samstag auf einen türkischen Drittligisten treffen wird. Ein zweites Testspiel gibt es gegen den FC Hebar Pazardzhik. Die Bulgaren, um die Jahrtausendwende für drei Serien Erstligist, belegen in der Dritten Liga Süd-West derzeit Rang Sechs.